Byzanz Konstantinopel Istanbul

Nachtbus von Sofia nach Istanbul, das klingt erst mal entspannt – nach Ruhe und Erholung. Aber es gab wieder Grenzkontrollen (Pass, Scannen des Gepäcks) in der tiefsten Nacht; die fehlende Verstellbarkeit der Sitze aus der senkrechten Sitzposition gab dem Nachtschlaf den Rest und ich war bei Ankunft auf dem Busbahnhof in Istanbul ziemlich gerädert. Das schlechte Essen am Busbahnhof von Istanbul ist eigentlich bekannt, das hatte ich leider kurz vergessen. Dementsprechend war auch die obligatorische Işkembe çorbasi (Pansensuppe). Wird nachgeholt!
Die Metro zum Taksim war kein Problem und meine Unterkunft habe ich rasch gefunden. GPS & OpenStreetMap arbeiten dann doch manchmal zuverlässig.

Taksim
In Beyoğlu gibt es alte Gründerzeitbauten, Dönerbuden an jeder Ecke, Straßenkünstler, Hipster, komische Läden mit bunten Kleidern – trotzdem erahne ich schon den Bosporus und trinke Kahvesi und schmecke mich durch das doch ganz andere Streetfood.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich wohne bei einer tadschikischen Familie, die sich durch Airbnb ihre Wohnung finanziert. Wir teilen uns 1,5 Zimmer. Wenn ich mich nicht in die Stadt verziehe, werde ich mit tadschikischem Plov und Süßspeisen verköstigt. So viel habe ich in den vergangenen Monaten über Taksim und Gezi Park Proteste gelesen, leider erfahre ich darüber bisher nicht mehr.
Obligatorische Besuche der Hagia Sophia und der blauen Moschee im alten Istanbul sind wunderbar, der Blick auf den Bosporus macht sehnsüchtig nach Ferne und Weite. Der große Basar ist eher enttäuschend. Ich hatte orientalische Düfte und unbekannte Gewürze erwartet, und es gab eigentlich nur Teppiche und dann noch das, was jede Shoppingmall zu bieten hat. Die Straßenmärkte und Fischmärkte sind interessanter.

Ich lese ein Buch von Orhan Pamuk und beschließe trotz weiter bestehendem Fernweh, noch ein paar Tage zu bleiben, Das Knie zwickt immer noch. Außerdem kann ich mich hier gemütlich um das Iranvisum kümmern, das wohl doch nicht ganz so einfach ist, wie ursprünglich gedacht.

Speisen und Getränke

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hagia Sophia und die Sultan Ahmed Moschee

Bosporus und goldenes Horn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s